NICHT ALLE BRAUCHEN EINE GÄSTENUMMER ZU KAUFEN UM AUF DER STRECKE VON TØRRING NACH KLOSTERMØLLE ZU SEGELN – BITTE LESEN SIE WEITER, OB DIES FÜR SIE NOTWENDIG IST.

Auf der Strecke von Tørring nach Klostermølle (das heisst auf dem Gudenå bis nach Mossø) muss das Segeln laut der Richtlinien über das nichtgewerbliche Segeln und anderem Verkehr auf dem Gudenå mit Seitenwasserläufen und Seen von Tørring bis nach Randers, registriert werden. Entweder als Schifffahrt mit gemieteten, einheimischen oder Gastbooten – Gastboote benötigen ein Gästekennzeichen in Form einer Gästenummer.


Wer muss KEINE Bewilling/Gästenummer kaufen:

Wenn Sie das Fahrzeug, welches auf der Strecke von Tørring nach Klostermølle segelt, von einem autorisierten Vermieter mieten, erhalten Sie die Bewilling als Teil der Vereinbarung und Sie benötigen keine weiteren Schritte vorzunehmen.

Wenn Ihr Fahrzeug als einheimisch registriert ist auf dieser Strecke (das heisst Sie sind wohnhaft westlich der Autobahn E45 in Horsens oder Hedensted Kommune oder mit einem Eigentum runter zum Gudenå von Tørring nach Klostermølle) und Sie dürfen das Fahrzeug laut dieser Verordnung führen, so müssen Sie auch keine Gästenummer kaufen, da das Fahrzeug bereits kommunal registriert ist und ein einheimisches Kennzeichen aufweist.

Wenn das nicht-motorisierte Segeln erst nach der Strecke Tørring-Klostermølle startet, das heisst nördlich von Klostermølle, dürfen Sie ohne Bewilling oder Gästenummer im Kanu, Kajak oder Ruderboot oder ähnlichen nicht-motorisierten Fahrzeugen segeln. Seien Sie bitte aufmerksam darauf, dass Flosse und ähnliche Fahrzeuge immer eine kommunale Bewilling brauchen und dies gilt ungeachtet ob das Fahrzeug einen Motor hat oder nicht – lesen Sie bitte mehr darüber anderswo auf der Webseite.

 

Wer MUSS eine Bewilligung/Gästenummer kaufen:

Wollen Sie das Segeln auf der Strecke von Tørring nach Klostermølle mit Ihrem eigenen oder ausgeliehenen nicht-motorisierten Fahrzeug (Kanu, Kajak oder SUP, lesen Sie bitte mehr über zugelassene Fahrzeugstypen weiter unten auf dieser Seite) und Sie auch nicht under die Einheimischverordnung (siehe weiter oben) gehören – so müssen Sie eine Bewilling/Gästenummer via diese Webseite kaufen (gillt von 2019).

 

DRUCKEN SIE BITTE DIESEN LINK, UM IHRE GASTNUMMER ZU VERKAUFEN

 

 

Nicht alle Fahrzeuge dürfen auf der Strecke Tørring nach Klostermølle segeln:

Diese Fahrzeuge dürfen gerne angewendet werden 

- 2 oder 3 Personer Kanu sowie 1 und 2 Personer Kajak
- Stand up Paddels (einzel SUPs), da diese gleichgestellt werden mit Kajaks
- Auf dem Naldal See und dem Vestbirk See darf man zusätzlich Ruderboote benutzen


Wünscht man mit anderen Typen von nicht-motorisierten Fahrzeugen als den Genannten zu segeln (zum Beispiel mit Flossen), muss man die technische Verwaltung in der Kommune kontaktieren, wo das Segeln stattfindet und um Erlaubnis bitten. Bitte bemerken Sie, wenn eine Bewilling erstellt werden soll, muss ausser der Sachbearbeitung zusätzlich mit einer 4 wöchigen Anhörungsfrist gerechnet werden.

Sie können zu unterst auf dieser Seite eine Karte über das Gudenå System finden sowie die gesamten Regeln in Textform.

 

Diese Fahrzeuge dürfen NICHT verwendet werden:  

Motorisierte Schifffahrt ist auf der Strecke von Tørring nach Klostermølle verboten.

 

 

Wie funktioniert das Kaufen von Gästekennzeichen?


Eine Bewilling/Gästenummer kostet 75 DKK. und ist 5 Tage gültig. Es werden max. 50 Gästenummern pro Woche verkauft und es muss 1 Stück pro Fahrzeug verwendet werden.


Sie müssen zum voraus wissen, wann Sie lossegeln wollen, wieviele Personen segeln und von wo Sie lossegeln wollen. Sie müssen eine Kreditkarte anwenden. Sie können zusätzliche Gästekennzeichen für die gleichzeitige Schifffahrt bestellen.


Sie können leider Ihre Bestellung nicht mehr ändern (Startdatum, Anzahl, usw.) nachdem Sie bezahlt haben – die Webseite macht deutlich darauf aufmerksam, ob Sie sicher sind, dass Sie das richtige Produkt gewählt haben, bevor Sie bezahlen. Es ist natürlich möglich die Bestellung zu korrigieren, so lange Sie noch nicht bezahlt haben.


Das Produkt, welches Sie kaufen, ist ein Stück Papier – die Gästenummer. Sie können die Gästenummer entweder direkt nach dem Kauf ausdrucken oder warten bis Sie diese brauchen, da diese auch an Ihre e-mail Adresse gesandt wurde. Wenn die Mail mit der Gästenummer widererwarten gelöscht wird, kann Ihnen geholfen werden via die Kontaktinformationen zu unterst auf dieser Webseite.


Drucken Sie die Gästenummer aus, legen Sie diese in eine Plastikmappe und kleben Sie diese mit Gaffatape oder ähnlichem an dem Fahrzeug fest, bevor Sie das Segeln beginnen. Bei Kanu oder Kajak platzieren Sie bitte die Gästenummer nah bei der Front – bei SUPs auf der Oberseite des Brettes.